Können Steckdosen sprechen? Und wenn ja, worüber? Natürlich über das, was jeden Tag durch sie hindurchfließt. In reinstem hessisch, mit den Stimmen vom Comedy-Duo Badesalz, diskutieren sie über die Mythen der Solarenergie und räumen mit Vorurteilen auf.

Neben der Windenergie ist in Hessen vor allem die Solarenergie notwendig, um den Energiebedarf aus erneuerbaren Energien zu decken. Zusammen erzeugen diese beiden Energieträger in Hessen bereits über 60 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Quellen.

Die Strahlungsenergie der Sonne kann dabei auch zur Wärmegewinnung genutzt werden und einen wesentlichen Beitrag zur Deckung des gesamten Heizwärmebedarfs von Gebäuden leisten. Damit kann die konventionelle Heiztechnik entlastet und fossile Brennstoffe eingespart werden. Das sich Solar-Anlagen rechnen – nicht nur für Umwelt und Klima, sondern auch für ihre Besitzer, zeigt das Solar-Kataster Hessen. Hier kann jeder mit ein paar Klicks ermitteln, wie gut sich sein Dach für eine Solar-Anlage eignet und wie sie sich sinnvoll betreiben lässt.

Der neuste Film ist Teil der Kampagne "Hessen will's wissen" der LandesEnergieAgentur Hessen (LEA) und von Mitte Dezember 2019 bis Mitte Januar 2020 in ausgewählten Kinos in Hessen zu sehen.

Hier geht's direkt zum Film.

Weitere Infos zur Kampagne unter www.hessen-wills-wissen.de